VisitMenorca.com

Hoteles y apartamentos en Menorca

Cala Pilar ist einer von den am schwierigsten zugänglichen Stränden der Insel, was ihn zu einem etwas abgeschiedenen Platz und dadurch zu einer der Buchten der Nordküste macht, die sich am besten erhalten haben. Der Strand ist eine sehr gute Wahl für Ruhesuchende. Er ist recht breit und sein Sand weist goldene und rötliche Tönung auf. Ganz in der Nähe kann man den Macar d’Alfurinet entdecken, einen Strand, der mit einem Teppich aus riesigen, kugelrunden Steinen ausgelegt ist.

Um diese idyllische Gegend zu erreichen, muss man auf der Inselhauptstraße bis zum Kilometer 34 fahren und dort Richtung Cala Pilar abbiegen. Nachdem man das Fahrzeug auf dem gut ausgeschilderten Parkplatz abgestellt hat, kann man die schöne Route genießen, die etwa 30 Minuten Richtung Norden führt. Eine andere Möglichkeit wäre, bis nach Ets Alocs zu fahren und dann auf dem Küstenpfad nach Westen zu wandern.