Es handelt sich um den ersten Strand, auf den man trifft, wenn man Maó in nördliche Richtung verlässt. Vor Erreichen des Strandes, trifft man auf ein bezauberndes Ensemble von weißen Häusern und einem Schutzhafen für die Fischer. Am Rande des feinsandigen Strandes erhebt sich der Pa Gros, ein 70 Meter hoher Hügel, von dem man ausgezeichnete Ausblicke auf die Küste genießen kann. Am anderen Ende des Strandes ist der beeindruckende Verteidigungsturm, der im XVIII. Jh. von den Briten gebaut wurde, bemerkenswert.

Historisch hat dieser Strand eine große Bedeutung, denn an seinen Ufern landeten die französischen Truppen mit dem Ziel die Insel zu besetzen.