Son Bou ist der ausgedehnteste Strand der Insel und aufgrund der zahlreichen touristischen Serviceeinrichtungen einer der meistbesiedelsten. Es handelt sich um einen kilometerlangen Strand, der zum Meer hin offen ist (mit einer Länge von 2500 Metern und einer Breite von 105 Metern) und feinen Sand besitzt. Im Osten liegt die touristische Siedlung von Son Bou. Im mittleren und im westlichen Teil wird der Sandstreifen von einem Dünensystem und einem ausgedehnten Feuchtgebiet begrenzt. Der westliche Teil, nahe der Landspitze von Atàlix, wird normalerweise von FKK-Anhängern besucht.

Man erreicht Son Bou auf der Landstraße, die in Alaior beginnt.